03.12.2012 in Soziales von SPD Kreisverband Pfaffenhofen

Maget bei Sozialempfang: "Das Herausstreichen von Passagen aus dem Armutsbericht ist selbst ein Armutszeugnis!"

 

Zu einem Empfang für haupt- und ehrenamtliche Führungskräfte der sozialen Branche in der Region hatte am Sonntag, den 2. Dezember die bayerische SPD- Landtagsfraktion  in den Hofbergsaal Pfaffenhofen eingeladen.

SPD Kreisvorsitzender Markus Käser begrüßte dazu Franz Maget, Vizepräsident des Bayerischen Landtages, und bedankte sich bei der SPD-Landtagsfraktion für die Durchführung des Sozialempfanges in Pfaffenhofen.

Dieser sprach in seiner Rede, im Namen der SPD- Landtagsfraktion allen Anwesenden für ihre Leistungen großen Dank aus und wies auf deren wichtige Rolle im Gemeinwesen hin. „Nicht nur die Banken, sondern vor allem die Mitarbeiter der soziale Branche, welche jeden Tag Dienstleistungen am Menschen erbringen, sind System relevant! Ohne ihr ehrenamtlich oder hauptamtliches soziales Engegement würde unser System von heute auf morgen komplett zusammenbrechen!"

29.10.2012 in Soziales von SPD Kreisverband Pfaffenhofen

Käser: "Bündnis für Familien ist ein wichtiges Fundament für einen familienfreundlichen Landkreis Pfaffenhofen"

 
Herr Katheder-Göllner, Familienbeauftragte des Landkreises Donau-Ries

Zu einem Netzwerktreffen „Bündnis für Familien im Landkreis Pfaffenhofen"
trafen sich interessierte Vertreter der Einrichtungen und Unternehmen A.P.E., Caritas, Arbeiterwohlfahrt, Regens-Wagner-Hohenwart, Cassidian, Sozialreferat Stadt Pfaffenhofen, Kreisjugendamt und Seniorenbüro Pfaffenhofen im Bürgerzentrum Hofberg in Pfaffenhofen.

In diesem Rahmen stellte der Familienbeauftragte des Landkreises Donau-Ries und Bündnismentor Herr Katheder-Göllner die Hintergründe und Funktionsweise des Bündnisses für Familien anhand von Beispielen aus Donau-Ries vor. Im Anschluss an den beeindruckenden Vortrag bekräftigten alle Anwesenden die Notwendigkeit für ein Bündnis für Familien im Landkreis und sprachen sich ebenso für die Bitte an die Kreisverwaltung aus die operative Netzwerkkoordination zu übernehmen.