Aus der Region, für die Region

Veröffentlicht am 02.02.2019 in Regionalpolitik

SPD im Landkreis will regionale Vermarktungsgenossenschaft voranbringen

Produkte des täglichen Bedarfs - Käse, Fleisch, Obst und Gemüse direkt vom Erzeuger? Für die Sozialdemokraten steht fest: “Immer mehr Verbraucher suchen gezielt Lebensmittel aus regionaler Produktion und wollen wissen, wo und wie sie hergestellt werden.”

Die SPD im Landkreis Pfaffenhofen will deshalb regionale Verbraucher und Unternehmen aus Landwirtschaft, Gartenbau und Ernährungshandwerk mit einer regionalen Vermarktungsgenossenschaft zusammenbringen.

“Kleine, zentrale Läden und Märkte im ganzen Landkreis mit regional erzeugten Produkten für den täglichen Bedarf, geführt und verwaltet als Genossenschaft von den Erzeugern selbst, das wäre die ideale Struktur”, erläutert Markus Käser, SPD-Kreisvorsitzender.

Die Sozialdemokraten sind überzeugt, dass von so einem Angebot nicht nur die Verbraucher, sondern auch die Anbieter landwirtschaftlicher Produkte sehr profitieren können. Mehr Wertschöpfung, weniger Abhängigkeit. Ganz nach dem Motto: "Von hier - Aus der Region, für die Region".

Zur Organisation wollen die Genossen auf bereits bestehenden Strukturen zurückgreifen.
"Der Erfolg einer Region ist kein Selbstläufer, sondern braucht immer wieder neue Impulse”, so steht es laut Käser auf der Webseite des KUS, dem interkommunalen Strukturunternehmen für den Landkreis.

“In diesem Sinne”, so Käser, “laden wir zur weiteren Diskussion und Gestaltung herzlich ein und bitten unser Kommunalunternehmen die erste Koordination zu übernehmen. Das Projektbüro der Boden-Allianz der Stadt Pfaffenhofen sollte hinzugezogen werden. Die Gründungsberatung für die Genossenschaft könnte unser Partner, der Genossenschaftliche Prüfungsverband e.V. liefern.” 
#heimatverliebt_lkr_paf
#GemeinsamAnpacken
#WirSindEinLandkreis

Interessierte können sich ab sofort hier unter info@spd-paf.de melden können. Kennwort: "Von hier"

 

Homepage SPD Kreisverband Pfaffenhofen